Tagesgeldkonto im Check 2016

Das Tagesgeldkonto erlebte in den letzten Jahren eine tatsächliche Glanzzeit. Nahezu alle Banken besitzen ein Tagesgeldkonto in ihrem 59813923bf432a1268a06b2942980646_f13Portfolio und speziell in Deutschland entdeckten die Konsumenten das Tagesgeldkonto als weitere Möglichkeit zum traditionellen Sparbuch. Und diese Tendenz hält wegen der weiterhin unsicheren Situation auf den Finanzmärkten an.

Markante Merkmale

Die tägliche Verfügbarkeit ist das markanteste Merkmal bei einem Tagesgeldkonto. Additional wird es in den meisten Fällen mit einem Giro- oder Verrechnungskonto geführt. Darauf erfolgt die jederzeitige Auszahlung und Verfügbarkeit des Sparguthabens. Eine unverzügliche Transaktion erfolgt zwischen dem Verrechnungs- und Tagesgeldkonto, wenn das Konto bei dem gleichen Bankinstitut eröffnet wurde oder meistens in einer Zeitspanne von maximal 3 Bankarbeitstagen. Die Kombination einer Kreditkarte mit dem Tagesgeldkonto gibt oftmals die Möglichkeit, entweder das Guthaben auf der Kreditkarte oder dem Tagesgeldkonto verzinsen zu lassen.

Tagesgeldkonten erfreuen sich ihrer Beliebtheit durch die vergleichsweise hohe Verzinsung im Gegensatz zum Festgeld. Die Orientierung der Banken bei der Verzinsung von Tagesgeldkonten erfolgt generell am EONIA-Zinssatz. Diese Berechnung erfolgt zwischen den Banken für Tagesgeld. Für private Kunden steht in den meisten Fällen noch eine minimale Prämie für die Tagesgeldzinsen bereit. In Kombination mit der täglichen 346698f67fb29e2642c4814d39c35730_f12Verfügbarkeit ist dies ein hauptsächlicher Vorteil des Tagesgeldkontos. Das gleiche trifft beim Guthaben auf der Kreditkarte mit verschmelzendem Tagesgeldkonto zu. Auch in diesem Fall kann zu jedem Zeitpunkt das Guthaben durch das Bezahlen mit einer Kreditkarte genutzt werden.

Eröffnung immer kostenlos

Die kostenlose Eröffnung und Kontoführung eines Tagesgeldkontos hat sich bei den Banken durchgesetzt. Der Bankkunde gewinnt einen Nutzen von den Vorteilen des Tagesgeldkontos ohne mit additionalen Kosten konfrontiert zu werden. Auch wenn die Kreditkarte beim Tagesgeldkonto eingebunden ist, sind der überwiegende Teil der Offerten tatsächlich kostenlos. Bei manchen Offerten ist allerdings die Kreditkarte nur im ersten Jahr kostenfrei.

Im Grunde sehen Tagesgeldkonten Vergleich zu den traditionellen Girokonten keine Kreditkarte vor. Dies ist allerdings auf den Charakter eines Tagesgeldkontos zurückzuführen. Im weiten Bereich ist das Tagesgeldkonto tatsächlich ein Sparkonto. Es ist allerdings nicht zur Abwicklung für den Zahlungsverkehr auserkoren. Es werden keine Gebühren für die Kontoführung erhoben. Die Anzahl der Buchungen ist bei einem Tagesgeldkonto im Unterschied zu einem Girokonto unwichtig. Deswegen gibt es keine Standardofferten, bei dem eine Kreditkarte additional zu einem Tagesgeldkonto bereitgestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *