Schritte zum neuem Girokonto

dfe6088f56dce99b9a72e85ba75773ac_f11Das bekannteste und meist verwendete Produkt in der Finanzwelt ist sicherlich das Girokonto. Es zählt zur Selbstverständlichkeit, ein Girokonto zu besitzen, da die Abwicklung fast aller Zahlungen darüber elektronisch erfolgt. Dazu zahlen zahlreiche Ausgaben wie die Abrechnungen von Strom, Mieter oder Telefon. Das Girokonto dient auch zur Überweisung des Gehalts oder sonstigen sozialen Leistungen. Deswegen ist das Girokonto ein wichtiges Element im Berufsleben.

Filial- oder Direktbank?

Girokonten werden von Filial- und Direktbanken offeriert. Die bargeldlose Geldüberweisung kann n der Filiale oder über das Internet abgewickelt werden. Verbraucher können bei zahlreichen Banken das Verfahren des Onlinebankings nutzen.

Gebühren und Konditionen differieren von Bank zu Bank. Manche Institute bieten ein Girokonto ohne Gebühren an, wenn es als Gehaltskonto genutzt wird und ein regelmäßiger Geldeingang festgestellt wird. Auch die Beträge für Bargeldabhebungen bei externen Banken oder die drin enthaltene Kreditkarte weichen oft stark ab. Manchmal erhält das Girokonto eine Verzinsung, ist mit einem gratis Depot oder Tagesgeldkonto verknüpft oder ist ein Girokonto mit Prämie oder Bonus zum Start.

eeb03784548fa6baadf49fcbb31a886c_f10Der passende Anbieter eines Girokontos kann der Verbraucher durch seinen monatlichen Geldeingang und seinem etwaigen höchsten monatlichen Kontostand feststellen. Vergleiche im Internet listen und sortieren die besten Offerten. In diesen Vergleich sind auch eventuelle gesonderte Gutschriften für Neukunden enthalten. Nicht berücksichtigt werden dabei etwaige Gebühren, die z.B. die Kreditkarte betreffen. Auch kostenpflichtige Kreditkarte finden hierbei keinen Berücksichtigung. Zahlreiche weitere Gegebenheiten, u.a. Gebühren für die Kontoführung, Einlagensicherung, Dispozinsen und die Chancen der Bargeldversorgung sind bei einem Girokontovergleich zu berücksichtigen.

Ein Vergleich hilft sparen

Für den Girokontovergleich sollte der Verbraucher auf genügend Möglichkeiten zur kostenlosen Bargeldversorgung achten. Die Bank sollte in einem Automatenverbund die genügende Anzahl sicherstellen. Auch die Versorgung von Bargeld im Ausland ist zu berücksichtigen.

Eine persönliche Beratung in der Bankfiliale oder über eine Hotline bei der Direktbank. Einfacher Kontozugriff über die Filiale oder durch Onlinebanking bei Direktbanken. Zahlreiche Banken verlangen keine Kontoführungsgebühren. Manche Institute verbinden sie mit f54b07e9347da7deb8ead5547022bc3e_f9Bedingungen, z.B. regelmäßiger Gehaltseingang oder ein Minimum an monatlichen Transaktionen. Der Vergleich von Dispozinsen ist lohnenswert. Die beim Girokonto enthaltenen Kreditkarten differieren oft in der Gebührenstaffelung und den Konditionen. Die meisten Banken erteilen eine kostenlose Girocard. Die Führung eines Gemeinschaftskontos ist bei den meisten Girokonten möglich. Für additionale Gebühren für weitere Partnerkarten ist ein Vergleich der Anbieter ratsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *